31.10.2012

Halloween - verhexte, verflixte Perlerei...

Es muss ein Schuldiger her! 
Und da ich nur schlecht zugeben mag, dass ich nicht bis 14 zählen kann (ist ja auch peinlich), hat halt Halloween seinen Schabernack mit mir getrieben!

Die Arbeit eines ganzen Fädeltages musste zerschnitten werden. Das Zerschneiden wird zur Strafarbeit, denn gut gefädelt hält bombenfest und schließlich habe ich jede einzelne Perle mühevoll eingearbeitet...

Was war eigentlich der Fehler?
Es wurde nach der 3. Einheit einmal ein Cubus zu viel gearbeitet und anschließend hat sich dieser Fehler durchgeschleppt.
Und da ich ein pedantischer "Ordentlich-Fädler" bin, blieb nur das coole Auftrennen.

Meine Frustschwelle wurde mit Schoko niedrig gehalten - ein bewährtes Mittel!





Kommentare:

  1. "wat mut dat mut"
    Ich kann's nachvollziehen, denn ich arbeite nach der gleichen Devise.
    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, was ist letztendlich eine Zeitverzögerung von eventuell 2 Tagen? Aber die Qualität der Fädelei ist somit 100%. Ein Fehler würden mir das schöne Stück am Ende verleiden! Und das wäre doch schade, gell?

      Löschen
  2. Du arme! So was ist immer total schrecklich! Aber das gute Stück wird sicher dann beim zweiten Mal Fädeln doppelt so schön!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen