10.07.2013

Rechtecke, mir fehlen die Worte...

Wie soll ich das gute Stück nennen?
Bisher läuft es unter dem Decknamen 'Schnalle'....  ;-))

Perlen von einem Hersteller und doch total unterschiedlich im Verhalten! Aber das Problem kennt jeder Fädler.
Zwischendurch hatte ich einzelne Elemente mit kleinen 15/0 Rocailles ausgefüllt, um die Teile stabiler zu machen, dann aber kam wieder der Einsatz der Schere...
Ich wollte nicht jedes Teil so starr und fest haben, weil sich der Charakter der Kette veränderte.
Nun habe ich eine Lösung, einen kleinen Kunstgriff gefunden und die Formveränderung ist eigentlich nur noch am letzten Element, an dem der Verschluss befestigt ist, zu entdecken. - Damit kann ich leben!
Alle anderen Elemente sind zwar weich, aber behalten ihre Form! Und bei der nächsten Kette bekomme ich diese Herausforderung auch in den Griff, denn es gibt da noch weitere Möglichkeiten.....  ;-)
(Psssst, Betriebsgeheimnis!)

14.07.2013 >>... Es heißt jetzt 'T-Line' - Danke für die Anregungen, die ich bekam! ;-)








1 Kommentar:

  1. Die Kette sieht total cool aus. Schönes und interssants Farbspiel und durch die "fehlenden" 15er sehen die grünen Elemente auf den ersten Blick wie ein T aus, zumindest auf den Bildern.

    LG Veronika

    AntwortenLöschen