09.11.2013

Die letzten bunten Herbsttage, eingefangen in Glas

Im Augenblick vernachlässige ich meinen Blog sträflich, aber die Tage sind zu kurz, die Verlockungen zu viele und das Licht zum Fotografieren ganz mies....!
Dabei bin ich ein Frühaufsteher und Spätzubettgeher - und schaffe trotzdem immer zu wenig!

Neben der 'Glaserei am Brenner' fädele ich an mehreren Projekten gleichzeitig mit den "Winzlingen", kämpfe am PC mit den Grafikprogrammen für diverse Anleitungen und dann umgibt mich auch noch sehr anhänglich und treu die "never ending story" der weiteren täglichen Pflichten...Okay, Schluss mit Gejammer, die Zeit ist halt immer zu knapp!

Ganz kurz möchte ich die Farbauswahl der folgenden Perle erklären:

Draußen: dunkler, feuchter Novembertag, windig, kalt und unbehaglich.
Innen: angenehme heiße Flamme, orange glühendes, flüssiges Glas und laute Musik, die die Absaugung und den Sauerstoffkonzentrator übertönen muss...

Da passte dann einfach das leuchtende Orange in der Kombination mit einem satten Rot.

Voilà:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen