22.04.2013

Lurchi und Möchtegern-Schachbrett

Das flüssige Glas hat mich voll im Griff. Auch die ganz einfachen Perlen können faszinieren.

Als Anfänger ist man immer ganz beeindruckt von den gläsernen Schätzen der erfahrenen Perlenmeister. Und da heisst es dann: üben, üben, üben, denn bekanntlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Ich übe im Augenblick die einfachen Basics: Dots in allen Variationen. Dabei kann man wunderbar entdecken, wie unterschiedlich sich die transparenten und opaken Gläser temperatur- und farbabhänig verhalten.

Lurchi, der Salamander in Orange




Möchtegern-Schachbrett, noch nicht ganz eckig





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen