04.04.2012

Ein paar Gedanken zu Abmahnungen

Bilder lockern jede textlastige Website auf.

Im Internet mag man keine langen Texte lesen, das Geschreibsel wird nur oberflächlich nach Interessantem gescannt und die Augen bleiben an einigen, wenigen Schlagworten hängen....
Schön ist es dann, wenn ansehnliche Bilder den suchenden Augen Halt geben.

Ich habe heute aber beschlossen, alle Fremdbilder zu entfernen, denn Recht ist nicht was recht ist, sondern Recht ist das, was der Stärkere schafft "deutlich " zu machen.
Oder einfacher gesagt: "Recht ist eine Auslegungssache".

Diesen Blog hier führe ich freiwillig und weil Perlenarbeit mein Hobby ist.
Da möchte ich nicht das Risiko eingehen und zur Beute von geldgierigen Abzockern (Abmahnern) werden.


Natürlich wären ansehnliche Bilder nett, sie würden dem Leser beispielsweise schnell zeigen können, welche "Perlen" gefischt wurden, aber ich begebe mich dabei auf sehr unsicheres Gebiet.

Von nun an zeige ich nur noch meine eigenen Fotos, versichere aber, dass es sich dennoch lohnt, meine empfohlenen Links anzuklicken!

Übrigens: (Folgender Artikel trägt zu meiner Entscheidung bei!) >> ...ein Beispiel, das nachdenklich macht...

Kommentare:

  1. die freiheit im internet fuehrt sich auf kosten kreativer freiraeume selbst ad absurdum. danke fuer den hinweis

    AntwortenLöschen
  2. erst wenn alle informationen unter generalverdacht stehen, werden wir uns wehmütig an den anfang der freiheit im internet zurückerinnern

    AntwortenLöschen